Konzeption

Das Ensemble Consart vereinigt unter seinem Dach zwei Säulen, einen Chor und eine Streichinstrumentgruppe, die in den Konzerten gemeinsam und einzeln musizieren. Musikstudenten und –absolventen, Berufsmusiker und engagierte Laien, Christen und Nichtchristen, treffen sich in diesem jungen Klangkörper seit 2002 im Probenzentrum Leipzig. Das Treffen verschiedener Menschen zu Tagen gemeinsamen Lebens und einer gemeinsamen Aufgabe, ist in jedem Jahr eine neue Herausforderung.

In jedem Frühling bereiten sich die Mitglieder in Probenwochenenden auf eine Sommertournee durch verschiedene Teile Deutschlands vor. Die Programme sind thematisch konzentriert aufgebaut und greifen Musik aller Stilepochen von Gregorianik über Barock und Klassik, Romantik und Klassischer Moderne bis hin zu Uraufführungen auf. Es ist uns ein Anliegen zu zeigen, dass Musik zu machen eine Art ist, über Gott und die Welt nachzudenken. So ergänzen sich wortbezogene Chormusik und freie Musik des Streichinstrumentensembles, gehen aber in der Stückwahl deutlich über den Rahmen der klassischen Kirchenmusik hinaus.

Diese Grenzüberschreitungen hoffen wir in den nächsten Jahren durch Einbeziehung der Bildenden Kunst weiterzutreiben und so zu einem Trialog zwischen Musik, Bild und Raum zu kommen. Die Tage des gemeinsamen Lebens im Sommerquartier sind geprägt von intensiver Probenarbeit, thematischen Diskussionen entlang des Programms und der Suche nach Inspiration durch die Aufführungs- und Probenorte.